Spielberichte

Bild des Benutzers joberli

Team Ins/ Müntschemier a- FC Etoile Biel a 6:0

Endlich kann die Mannschaft mit einem Goali auflaufen. Die Spieler waren sehr froh, dass nun Marco von der Mannschaft Dc zum Team gestossen ist. Wie viel Wert ein guter Goali hat zeigte sich in der Schlussphase wo man gut 4 Tore hätte bekommen können. Am Ende stand die 0 dank Marco und einem geschlossenen, kompakten Abwehrverhalten. Das Team Ins/ Müntschemier kam gut ins Spiel. In der Offensive immer sehr gefährlich durch Niklas Itten und Noah Pertino. Noel Schwab machte aus der Mitte im Mittelfeld wieder ein sehr gutes Spiel.

Mannschaft: 
Bild des Benutzers joberli

FC Pieterlen- Team Ins/ Müntschemier a 2:6

Pieterlen konnte man nicht gut einschätzen. Als man dort ankam musste man auch erst mal die Verantwortlichen suchen. Es schien so, als versteckte sich die andere Mannschaft. Auch wurde der Platz erst eine halbe Stunde vor Spielbeginn gezeichnet. Später kam noch etwas sonderbares hinzu. Den Pausentee konnte man sich denken. Nun ja, dafür lief das Spiel sehr gut an für das Team aus Ins/ Müntschemier. Wieder einmal ohne Goali angereist stellte sich Abaz Avdijaj in den Dienst der Mannschaft und spielte im Tor. Dies machte er auch erstaunlich gut.

Mannschaft: 
Bild des Benutzers joberli

Cup Spiele

Im Cup der D Junioren wollten wir weit kommen. Deshalb hatte man sich entschlossen die stärksten Spieler aus Ins und Müntschemier zu einer Mannschaft zusammen zu stellen. Obwohl man nie zusammen trainierte war das Zusammenspiel der Mannschaft sehr gut. Im ersten Cupspiel gewann man gar mit 14:0 Toren.                                      FC Ins/ Müntschemier a- SV Koppigen 14:0

Mannschaft: 
Bild des Benutzers joberli

Start in die Herbstrunde

Der Start in die Herbstrunde war nich gerde vom Glück geprägt. Im ersten Match in Bötzingen verlor man trotz guter Leistung 3:5. Man startete in die Saisong ohne Goali und so stand in den ersten zwei Matches jeweils ein Feldspieler im Goal. Dies merkte man an der Motivation und an den Haarsträubenden Fehler. Ohne diese wäre im ersten Spiel sogar ein Sieg möglich gewesen. Im zweiten Spiel gegen den FC Nidau musste man ohne den sonst so stark spielenden Mittelfeldspieler Noel Schwab antreten. Auch Abwehrchef Elias Leimgruber meldete sich kurz vorher noch ab.

Mannschaft: 

Seiten